Impressum| AGB
NASCA - Geheimnis der Wüste
Fachgebiet: Festkörperforschung/Materialwissenschaften
Seit fast 80 Jahren rätseln Wissenschaftler über die Bedeutung der Nasca-Linien in der Atacama-Wüste im Süden Perus: Wer hat sie erschaffen? Warum wurden die Erdbilder auf den Wüstenboden am Fuße der Anden gezeichnet? Und vor allem, wie alt sind die Linien, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden?

Prof. Günter Wagner und seinen Kollegen vom Max-Planck-Institut für Kernphysik in Heidelberg ist es jetzt gelungen, mit Hilfe der Optisch Stimulierten Lumineszenz (OSL) das Alter einiger Erdlinien bis auf 50 Jahre genau zu bestimmen. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass einige der Geoglyphen - so der wissenschaftliche Name der Erdbilder - vor etwa 2000 Jahren in die Wüste gezeichnet wurden. Dieses Ergebnis stimmt sehr gut überein mit aktuellen archäologischen Informationen zu den Erdlinien. Es ergibt sich folgendes Bild: Vor 2500 Jahren herrschte am Fuße der Anden noch ein feuchteres Klima. Aber nach und nach muss das Wasser dann verschwunden sein, die Landschaft wurde immer unwirtlicher für die Bewohner. In dieser Zeit bauten die Menschen die ersten Geoglyphen - wahrscheinlich sind die Erdbilder ein Teil eines Kultes, mit dem die Bewohner die Götter um Wasser und Fruchtbarkeit anflehten.
Film
Film starten mit Klick ins Bild (evtl. zuvor den Player starten),
dann Playtaste betätigen.
© Max-Planck-Gesellschaft, 2004
 
Wähle Bereich:
·Technologie / Fertigungstechnik
·Technisches Zeichnen
·Technische Mechanik
·Physik
·Wie funktioniert das?
·BWL
·aus Wissenschaft und Forschung
Mehr Infos

Neues und Geplantes
Auftragsarbeiten
Hitliste der Downloads
Ihr Video auf unseren Webseiten
Werben auf gotoBildung.de
Wir suchen Sponsoren
Download-Kosten
Was sind learnquicky?
Copyright, Nutzungsrechte
Lauffähigkeit
AGB
Kontakt
Abonnent werden
Newsletter abonnieren
Welche Animation fehlt?
Partner
infin-MicroPayment

Download-Kosten
gotoBildung.de
Pforzheimer Str.42/2 | D-75015 Bretten
* Alle Namen, Logos und Abbildungen unterliegen gewerblichen Schutzrechten der jeweiligen Eigentümer.
Irrtümer und Schreibfehler vorbehalten.
Partnerlinks:

http://www.Hainbuch.de

Film Wellenspannfutter (WMV)